Ludwig Pfeiffer

Wichtiger Netzknoten erhält neue Schaltanlage

Das Umspannwerk Sandtorstraße in Magdeburg ist einer von zwei unerlässlichen Einspeisepunkten für die Stromversorgung der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. Nun weicht die Schaltanlage aus den 80er Jahren einem von Grund auf neu geplanten und gestalteten Schaltanlagengebäude. Der Leistungsumfang bei der Realisierung der modernen Anlage umfasst den Tiefbau der Stationsgrube sowie die Herstellung der Leerrohrtrassen für die 110-kV-Kabelsysteme. Diese werden sowohl in offener Bauweise als auch im Spülbohrverfahren durchgeführt.

Nach Lieferung der neuen Schaltanlage im vierten Quartal 2020 soll das Anlagengebäude bis Ende diesen Jahres fertiggestellt werden. Im Frühjahr 2021 geht die neue 110-kV-Schaltanlage mit dem ersten umgebundenen 110-kV-Kabelsystem ans Netz, bis Dezember 2021 soll die Umbindung der sechs Kabelsysteme sowie der drei Leistungstransformatoren abgeschlossen sein.

© Renderatelier Architekturvisualisierung, Dimitri Klein