Ludwig Pfeiffer

Direct Pipe

Die oberirdisch auf Rollenböcken ausgelegte Pipeline wird an eine Microtunneling-Maschine angeschweißt. Ein Pipe Thruster schiebt die Maschine mit der Pipeline mittels einer hydraulisch betriebenen Klemmeinheit in den Boden. Bodenabbau und -förderung erfolgen analog dem Microtunneling Verfahren. Steigungen, Gefälle, sowie Kurvenfahrten sind mit Steuersystemen möglich. Die Pipeline wird auf diese Weise in einem Schritt verlegt.


 IHRE VORTEILE

  • Bevorzugt geeignet im Pipelinebau und für Sea-Outfalls
  • Kombiniert die Vorteile von HDD und Microtunneling
  • Geringer Platzbedarf
  • Kurze Rüstzeit, kurze Bauzeit
  • Geringe Kosten
  • Hohe Genauigkeit
  • Keine Grundwasserabsenkung erforderlich
  • Keine Schachtbauwerke erforderlich
  • Durchmesser 0,8 m – 1,5m
  • Über 1.500 m Länge
  • In jedem Baugrund anwendbar
  • Minimale Umweltauswirkungen
Ludwig Pfeiffer Direct Pipe